Allgemeine Geschäftsbedingungen LiveBooking24 Online Buchungssysteme

  1. Allgemeines
    1. LiveBooking24 ist eine Onlinesoftware für den Hotelzimmer -Vermietungsbereich. Neben der Nutzung der Software als Verwaltungssoftware für Angebote und Buchungen, sowie Gastverwaltungs- und Gastabrechnungssystem kann LiveBooking24  auch auf einer öffentlich zugänglichen Webseite als Verfügbarkeits- oder Buchungssoftware eingesetzt werden.
    2. Als Nutzer kommen somit Vermieter mit eigenen Vermietungsobjekten (Hotels, Pensionen, Betreiber von Ferienwohnungen ) in Frage, sowie Vermietungsagenturen oder Portalbetreiber.
    3. Der Kunde erhält nach der Beauftragung der Software die Zugangsdaten zum Login und zur Nutzung der Software. Mit der Verwendung dieser Zugangsdaten akzeptiert der Kunde diese Geschäftsbedingungen. Diese allgemeinen Geschäftsbedingungen unterliegen einer ständigen Aktualisierung und Erweiterung. LiveBooking24 ist nicht befugt, über jede Änderung das Einverständnis einzuholen. Bei gravierenden Änderungen wird LifeBooking24 gebührend informieren. Weiter gelten diese allgemeinen Geschäftsbedingungen für alle Serviceleistungen die über Internet, E-Mail und Telefon angebotenen werden und schließen die Datenschutzbestimmungen ein. 
  2. Voraussetzungen zur Nutzung
    1. Da es sich bei LiveBooking24 um eine reine Onlinesoftware handelt, benötigt der Kunde ein PC-System mit Internetzugang und Browser. Die Geschwindigkeit des Internetzugangs muss mind. 2000 kBit/Sekunde betragen.
    2. Der Login in die Software erfolgt über einen der handelsüblichen Browser.
  3. Softwarelizenz
    1. LiveBooking24 gewährt dem Kunden das ausschließliche Recht die Software LiveBooking24 innerhalb der Vertragslaufzeit zu nutzen. Es entsteht dadurch für den Kunden kein Recht auf Eigentum der Software oder auch auf Module der Software und damit kein Recht auf Verlangen zur Herausgabe der Software.
    2. Die Nutzung der Software ist nicht begrenzt auf eine bestimmte Anzahl von Arbeitsplätzen. Die gleichzeitige Nutzung von Logindaten an verschiedenen Arbeitsplätzen kann jedoch Fehlfunktionen hervorrufen. Für einem solchen Fall sind weitere Logindaten anzufordern.
  4. Vertragsbeginn und Vertragsdauer, Widerrufs- oder Auftragsrücktrittsrecht,
    Abrechnungsbeginn, Abrechnungsmodalitäten, Preisanpassung
    1. Der Auftrag ist mit der Unterschrift des Kunden und LiveBooking24 rechtsverbindlich. Damit entsteh ein Vertrag zwischen LiveBooking24 und dem Kunden auf die im Vertrag festgelegte Dauer.
    2. Handelt es sich beim Kunden um einen Verbraucher in Sinne des § 13 BGB, kann er den Auftrag innerhalb von 14 Tagen ohne Angabe von Gründen per Fax widerrufen werden.
    3. Bei einem Neuvertrag ist der Abrechnungsbeginn der Zeitpunkt, an welchem der Kunde die Zugangsdaten, die Einweisung, bzw. Bedieninformationen bekommen hat und das System  Livebooking24 online aktiv buchbar gestellt worden ist.
    4. Die Abrechnung erfolgt immer im Jahresquartal. Zur Abrechnung bekommt der Kunde die Rechnung per E-Mail zugesandt. Die Begleichung erfolgt per Bankeinzug. Für den Fall, dass ein Bankeinzug mangels ausreichender Deckung oder einem anderen vom Kunden zu vertretenden Grund nicht durchgeführt werden kann, verpflichtet sich der Kunde, zur sofortigen Begleichung per Überweisung, inkl. der entstandenen Rückbelastungsgebühren bzw. Nebenkosten.
    5. LiveBooking24 behält sich vor, die laufenden Kosten (System- und Supportgebühren) erstmals nach Ablauf von 12 Monaten mit einer Ankündigungsfrist von 2 Monaten anzupassen.
  5. Kündigung
    Ordentliche / Fristgerechte Kündigung / Fristlose Kündigung / Deaktivierung des Systems
    1. Der Vertrag hat eine Mindestlaufzeit von  5 Jahren  und kann anschließend immer zum Ende eines Jahresquartals per Fax gekündigt werden. Kündigungsfrist: 14 Tage. Dieses Recht gilt für beide Vertragsparteien.
    2. Ein Recht auf fristlose Kündigung des Vertrags oder Deaktivierung des Systems hat LiveBooking24 nur dann, wenn der Kunde nach einer Abmahnung weiterhin gegen eine oder mehrere Vereinbarungen dieser Geschäftsbedingungen verstößt oder wenn der Kunde 2 Quartalsabrechnungen im Rückstand ist.
  6. Pflichten und Rechte von LiveBooking24
    1. LiveBooking24 stellt die Software mit den dazu beauftragten Modulen dem Kunden zu Nutzung bereit und versucht die Funktion ohne Unterbrechung (24 Stunden pro Tag, 7 Tage pro Woche) zu gewährleisten. Die Bereitstellung ist auf den Übergabepunkt am Rechenzentrum (Routerausgang) bezogen.
      LiveBooking24 behält sich ausdrücklich das Recht vor, die Systeme neu zu starten wenn nötige Sicherheitsupdates zur Installation bereitgestellt werden. Der Zeitpunkt wird außerhalb der üblichen täglichen Geschäftszeiten liegen. Liegt ein ernstes Sicherheitsproblem vor, wird die Installation unverzüglich erfolgen, unabhängig der Tageszeit. In Zeiten der Installation steht der Service nicht zur Verfügung. Natur- und technisch bedingt wie auch aus Gründen höherer Gewalt kann es jedoch zu Unterbrechungen kommen, für welche LiveBooking24 nicht verantwortlich gemacht werden kann.
    2. Sollte LiveBooking24 von einer kommenden oder bestehenden größeren Unterbrechung Kenntnis bekommen, wird der Kunde hiervon sofort per E-Mail und Telefon informiert und gleichsam werden alle zumutbaren Maßnahmen getroffen, um die Unterbrechung so gering wie möglich zu halten.
    3. LiveBooking24  hat das Recht, auf der öffentlichen Vakanz-Anfrageseite einen eigenen Link zu setzen und den Kunden als Referenzkunde auf der eigenen Internetseite mit einem Link aufzuführen.
    4. Stellt LiveBooking24 fest, dass auf den öffentlichen Seiten des Kunden, innerhalb des Systems von LiveBooking24  rechtswidrige oder anstößige Inhalte veröffentlicht werden, hat LiveBooking24 das Recht, diese Inhalte zu entfernen und in drohender Gefahr die Zugangsdaten des Kunden zu löschen.
    5. Stellt LiveBooking24 fest, dass die Zugangsdaten des Kunden von einer nicht befugten Person verwendet werden, hat LiveBooking24 das Recht die Zugangsdaten zu ändern und teilt die geänderten Zugangsdaten dem Kunden schnellst möglichst mit.
  7. Pflichten und Rechte des Kunden
    1. Allein der Kunde trägt die Verantwortung über die in LiveBooking24 eingetragenen Stammdaten und Daten, auch über die Daten und Texte, welche bei der Installation bereits voreingepflegt waren. Der Kunde verpflichtet sich vor dem erstmaligen Veröffentlichen seinem Onlinebuchungssystem alle hinterlegten Daten zu prüfen. Auf voreingepflegte Texte und Bilder hat der Kunde kein Recht zur Weitergabe,
      allenfalls ein Recht zur Veröffentlichung für eigene Zwecke solange das Vertragsverhältnis besteht.
    2. Um Fehlberechnungen und fehlerhafte Frei- oder Belegtmeldungen zu vermeiden, verpflichtet sich der Kunde  regelmäßig Testanfragen und Testberechnungen für sein System zu machen. Dies gilt insbesondere nach dem Ändern des Kunden seiner Zeiträume und Preise.
    3. Der Kunde trägt die Verantwortung über die Verwendung seiner Logindaten. Sollte er weiteren Personen die Logindaten zugänglich machen, so trägt er die Verantwortung über sämtliches Wirken und Walten dieser Personen.
    4. Allein der Kunde hat das Recht auf die eingetragenen Betriebs- Buchungs- und Gastdaten in LiveBooking24.
    5. Der Kunde erfüllt den Anspruch einer durchgeführten Buchung zu den übermittelten Konditionen und Preisen. Kann der Kunde für den Zeitraum die Leistung(en) nicht erbringen, bestehen keine Ansprüche Dritter gegenüber LiveBooking24. Die Buchung ist auch gültig, wenn Dritte keine Buchungsbestätigung per E-Mail erhalten. Eine Buchungsbestätigung wird sofort nach der Buchung angezeigt und kann ausgedruckt werden.
    6. Das Stornieren einer Buchung erfolgt ausschließlich direkt mit dem Hotel. 
    7. Das Übertragen von Kreditkarendaten wird ausschließlich verschlüsselt über SSL übertragen. Der Kunde verpflichtet sich, die eingehenden Buchungen zu bearbeiten und die Kreditkartendaten in sein System zu übernehmen. Durch die Übernahme dieser Daten, verpflichtet sich LiveBooking24 die gespeicherten Kreditkartendaten zu löschen. Die maximale Speicherung der Daten wird für 7 Tage bestätigt. Danach erfolgt eine automatische Löschung.
  8. Support
    1. Der Support ist zu den Bürozeiten (9.00 bis 12.00 Uhr und 14.00 bis 16.30 Uhr) per Telefon oder E-Mail zu erreichen.
    2. Telefonische Hotline (bei Problemen oder Störungen) außerhalb der Bürozeiten ist unter +49 175.3337946 zu erreichen.
    3. Die laufenden Aktualisierungen der Software LiveBooking24 ist bemüht, die Software immer aktuell der Zeit anzupassen, Verbesserungen in Funktion, Bedienung und Design zu erbringen. Weiterhin werden auftretende Fehler zeitnah behoben. Aus diesem Grund werden immer wieder – sowie notwendig – Updates durchgeführt. Sollte ein Update, für den Kunden im Bereich Leistung oder Funktion, Änderungen enthalten, so wird der Kunde direkt nach dem Update per EMail oder Telefon darüber informiert. Eine Abwahl der Updates seitens des Kunden ist nicht möglich.
  9. Haftung
    1. LiveBooking24 haftet nur bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Für den einzelnen Schadensfall ist die Haftung auf eine Summe von Euro 5.000 begrenzt.
    2. LiveBooking24  haftet nicht für Schäden und Folgeschäden, welche durch die Verwendung der Software entstanden sind. Hier ist insbesondere zu erwähnen, eine fehlerhafte Freimeldung oder Preisberechnung, welche zu einer Onlinebuchung geführt hat oder Datenverlust in jeglicher Weise.
    3. LiveBooking24 haftet nicht für eine fehlerhafte Datenübertragung/Datenübernahme in ein anderes EDVSystem aus LiveBooking24 per Schnittstelle.
    4. LiveBooking24 haftet nicht für eine fehlerhafte Versendung/Zustellung von E-Mails aus LiveBooking24.
    5. LiveBooking24 haftet nicht für irgendwelche Inkorrektheiten im Bezug auf das Handels- und Steuerrecht.
    6. LiveBooking24 weist darauf hin, dass es nach dem Stand der Technik nicht möglich ist, Computer-Software vollständig fehlerfrei zu erstellen. Weiterhin kommt hinzu, dass die Anzeige von freien Objekten mit Preisangabe im Browser eines dritten, fremden PC-Systems erfolgt. LiveBooking24 ist bemüht, jegliche Manipulationsversuche im Vorfeld abzufangen.
  10. Datensicherung und Datenschutz
    1. LiveBooking24 erstellt täglich eine Datensicherung. Eine vom Kunden gewünschte Rücksicherung ist nur für das ganze System möglich. Der Aufwand der Rücksicherung wird gesondert verrechnet. Für die Einhaltung handels- und steuerrechtlicher Aufbewahrungsfristen ist der
      Kunde verantwortlich.
    2. LiveBooking24 trifft die technischen Sicherheitsvorkehrungen für den illegalen Fremdzugriff auf den Datenserver und weist gleichzeitig darauf hin, dass ein 100%tiger Schutz nicht gewährleistet werden kann
    3. LiveBooking24 gewährleistet alle nötigen Datenschutzbestimmungen. Diese werden gesondert auf Anfrage zur Verfügung gestellt.
  11. Sonstiges, Schlussbestimmung
    1. Der Verkauf von einzelnen Geschäftsbereichen oder ein Inhaberwechsel begründen kein Sonderkündigungsrecht. Der Vertrag wird mit dem nachfolgenden Geschäftsinhaber fortgeführt.
    2. Der Vertrag unterliegt dem deutschen Recht. Sollte eine Bestimmung dieses Vertrags ungültig sein oder werden, bleibt der Vertrag samt aller übrigen Bestimmungen gültig. Die unwirksame Bestimmung ist durch eine solche Bestimmung zu ersetzen, welche dem Sinn und Zweck der unwirksamen Bestimmung in rechtswirksamer Weise wirtschaftlich am nächsten kommt. Erfüllungsort und allgemeiner Gerichtsstand für beide Parteien ist Schweinfurt in Unterfranken/ Deutschland.

DATENSCHUTZ

LiveBooking24 benötigt für den Buchungsvorgang personenbezogene Daten von Dritten Personen. Diese werden im Auftrag des Kunden nur gespeichert und weiterverabeitet, wenn eine Einwilligung vorliegt oder eine Rechtsvorschrift für die Nutzung und Verarbeitung gegeben ist. Es werden nur personenbezogene Daten erhoben, die für den Buchungsvorgang nötig sind. Die personenbezogenen Daten werden ausschließlich an den Kunden übergeben. Der Kunde verpflichtet sich, die ihm übergebenen Daten nicht zu verkaufen, nicht zu vermieten oder sonst irgendeiner fremden Art zu nutzen, die nicht dem reinen Buchungsvorgang entsprechen.
Die E-Mail Adresse wird vom Kunden ausschließlich zur notwendigen und nötigen Korrespondenz die den Buchungsvorgang angeht, verwendet. Die Übernahme in Newsletter Systeme und ähnliches bedarf der gesonderten Einwilligung.